Serienbrief erstellen mit Pages und Apple-Adressbuch als Datenquelle

Mit den Funktionen von Apples iWork „Pages“ und dem Apple-„Adressbuch“* oder Numbers als Datenquelle lässt sich leicht ein Serienbrief erstellen:

1. Im Apple-Adressbuch

eine Gruppe mit den Versandadressen definieren, z.B. Serienbrief.
wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages1.png
=====================================================

2. Im Pages-Dokument

Adressquelle und Serienbrieffelder definieren:
Pages-Dokument > Menüpunkt „Informationen“ > Verknüpfung > Register „Hyperlinks“:
Serienbriefquelle: Adressbuch
Durch „+“ wird ein Serienbrieffeld hinzugefügt – mit „–“ gelöscht
Dem Serienbrieffeld den entspr. Zielnamen im Adressbuch zuordnen.
wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages2.png

=====================================================

3. Im Pages-Dokument

die Serienbrieffelder einfügen:
Pages- Dokument > Menü „Einfügen“ > „Serienbrieffeld“:
Entsprechende Felder auswählen und durch Anklicken ins Dokument einfügen.

wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages3.png

Dokumentenansicht:

wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages4.png
=====================================================

4. Serienbrief erstellen:

Pages-Dokument > Menü „Bearbeiten“ > „Serienbrief“ > Serienbriefquelle auswählen > Button „Serienbrief“
wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages5.png

wpid-SerienbriefmitAppleAdressbuchundPages6.png

=====================================================

5. Serienbrief speichern und ausdrucken

Update
*Hinweis: Funktioniert NICHT mit Adressbuch-Server in Snow Leopard Server

Mehr Serienbriefe:
Siehe auch Artikel …

6 Kommentare

  1. Update 2010-06-10
    Hinweis: Funktioniert NICHT mit Adressbuch-Server in Snow Leopard Server

  2. Pingback: ki-office Blog» Blog Archive » Serienbrief mit Word für Mac 2008 und dem Apple-Adressbuch

  3. Hallo!
    Danke für die Eintrag, aber eine Frage hätte ich und würde mich über einen Tipp freuen: Wenn ich den Titel (bei Dr. Prof. etc) auch abdrucken möchte, dann bleibt der Platzhaltertext stehen, wenn jemand kein akademischen Grad hat. Und das kann ja mal vorkommen 😉

    Haben Sie dafür eine Lösung?

    Viel Grüße Andreas

  4. Hallo Andreas,
    soweit ich weiss, gibt es gibt es bis dato bei Pages (im Gegensatz zu MS Word) keine Möglichkeit Bedingungsfelder im Serienbrief zu definieren – leider.
    Ich helfe mir, indem ich die zur Verfügung stehenden Adressbuch-Felder „umfunktioniere“ und/oder den Kontakten ein eigenes Etikett hinzufüge, z.B. für Adress-Anrede, Grußformel etc.
    Viele Grüße
    Eva

  5. Vielen Dank!

    Das mache ich auch so 😉 Aber leider geht das in diesem Beispiel nicht, da – ohne Inhalt – der Name des Feldes eingefügt wird.

    Viele Grüße Andreas

  6. Pingback: Serienbrief mit Word für Mac 2008 und dem Apple-Adressbuch | ki-office Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*