De-Mail & E-Postbrief: Persönliche Adresse sichern (Ablaufschritte)

Bei GMX, web.de und Telekom starten die Registrierung der De-Mail-Adressen. Analog dazu bietet die Post die persönliche E-POSTBRIEF-Adresse an (siehe …) Wie man sich die Adressen sichert, steht hier:

Eine e-Postbrief-Adresse sichern

a) Adresse sichern

1. Post-Website
2. Button klicken: „Jetzt kostenlose Adresse sichern und gewinnen“
3. Daten eingeben (Vor- und Zuname, Anschrift müssen identisch mit dem Personalausweis, Reisepass oder Meldeschein sein)
4. Mobilfunknummer angeben (hierüber wird die HandyTAN verschickt)
5. Im Dialogfenster wird die künftige e-Postbrief-Adresse angezeigt
6. Per SMS erhält man die HandyTAN zugeschickt.
7. Die HandyTAN eingeben
8. Fertig

Auf dem Postweg erhält man noch den persönlichen Registrierungscode sowie weitere Infos rund um die E-POSTBRIEF Registrierung.

b) Registrierung

Den Registrierungscode muss man bis 31.12.2010 auf der Website der Post eingelöst haben, sonst wird die E-Postbrief-Adresse wieder freigegeben:

www.epost.de
– Im Kasten „Sie haben sich bereits eine E-Postbrief Adresse gesichert?“ -> „Weiter mit Registrierungscode“ auswählen
Es folgt nochmals ein Procedere wie unter a) beschrieben:
– Persönliche Daten eingeben
AGB E-Postbrief Privatkunden zustimmen
– Persönliches Passwort festlegen – und – merken!
– Per HandyTan-Verfahren bestätigen
– Den PostIdent-Coupon ausdrucken und damit zur nächsten Poststelle / Postfiliale gehen (Personalausweis oder Reisepass erforderlich)

c) Postidentverfahren

POSTIDENT-Coupon und Personalausweis oder Reisepass in einer Filiale der Deutschen Post vorlegen. Die Durchführung des PostIdent-Verfahrens ist Voraussetzung für die Freischaltung des Nutzerkontos sowie für der Freischaltung des Guthabenkontos.
Laut Postident-Coupon bin ich jetzt nur noch einen Schritt von meinem persönlichen Nutzerkonto entfernt. Mal sehen …

d) Persönliches Nutzerkonto

Ca. zwei Wochen später, nach erfolgter Identifizierung mittels PostIdent, erhalte ich eine SMS …
– Nutzerkonto freischalten
Per SMS wird man über die Freischaltung des Nutzerkontos informiert. Ab diesem Zeitpunkt kann man sich ins Nutzerkonto mit den im Schritt „b) Registrierung“ gewählten Zugangsdaten (meineadresse[at]epost[dot]de + Passwort) einloggen.

Sollte man das Passwort vergessen haben, hilft das sog. Entsperrpasswort. Dieses erhält man – wieder – auf dem Postweg. Achtung! Dieses Entsperrpasswort sollte nur einem selbst bekannt sein. Es ist für den Fall, dass man sein Passwort vergessen hat und nur einmal gültig. Sobald es verwendet wurde, wird automatisch auf dem Postweg ein neues Entsperrpasswort zugeschickt.

– Persönliches Konto einrichten
Bei der ersten erfolgreichen Anmeldung findet man im Briefkasten den ersten E-Postbrief, der über die Schritte zur Einrichtung des persönlichen Kontos informiert.
Zur Identifizierung erhält man – wieder per SMS – eine HandyTAN zugeschickt.

Wer denkt, er sei nun fertig, der irrt …

e) Postanschrift bestätigen und aktivieren

Nochmals bringt der Postbote einen Brief vorbei. Dieser enthält nun die AdressTAN. Sie wird benötigt um die Postanschrift im -E-POSTBRIEF Portal zu bestätigen und zu aktivieren.

Fazit: Seitdem ich mich zum E-POSTBRIEF angemeldet habe, erhalte ich eindeutig mehr Briefe auf dem Postweg. So langsam habe ich das Gefühl, der E-POSTBRIEF ist eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme der Post …?

Eine De-Mail-Adresse sichern (am Beispiel: GMX)

1. GMX-Website oder übers GMX-Konto (sofern man eines besitzt)
2. Im Konto in der Menüleiste auf das DE-Icon klicken
3. Der Rest ist bereits vorausgefüllt.
4. Es kommt eine Meldung, dass die Adresse registriert wurde…
Meldung zur Registrierung De-Mail

5. Sobald der Startschuss für die De-Mail fällt, wird man – so die Meldung von GMX – rechtzeitig informiert.

Nun denn …

Aktualisierung:
Im Februar 2011, ca. ein halbes Jahr später, wurde mit per Mail die Reservierung meiner De-Mail bestätigt. Ferner hieß es in der E-Mail: „Wir erwarten, dass das „Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten“ bis Ende März diesen Jahres verabschiedet wird, und dann kann es auch schon bald losgehen.“

Nun denn … Harren wir geduldig der Dinge, die da noch kommen …

2 Kommentare

  1. Pingback: ki-office Blog» Blog Archive » De-Mail & E-Postbrief: Registrierung hat begonnen

  2. DE-Mail: Was es alles kann – und auch nicht …

    Es gibt schon länger Alternativen, so wie etwa Opolis Secure Mail (http://www.opolis.eu), die mehr können, global anwendbar sind und auch noch gratis sind …

    Ausserdem: Bei Opolis entscheidet der Absender, was der Empfänger mit der Nachricht machen darf (weiterleiten, kopieren, ausdrucken)

    Interessanter Artikel:
    http://www.prlog.org/10834702

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*