Pivot-Tabelle mit OpenOffice Calc

Mit Pivot-Tabellen können Daten einer Tabelle einfach und auf unterschiedliche Art und Weise ausgewertet werden. Pivot-Abfragen sind vergleichbar mit der einer Group-by-Klausel in SQL. Die Ausgangswerte der Tabelle werden hierbei nicht verändert. Allerdings werden Änderungen in der Ausgangstabelle in Pivot-Tabellen nicht automatisch übernommen. Die Aktualisierung muss bei Bedarf manuell angestoßen werden. Um in OpenOffice Calc eine Pivot-Tabelle bzw. einen PivotTable-Bericht zu erstellen, verwendet man den Datenpiloten. Im Folgenden ein kleines Beispiel, wie der Datenpilot funktioniert:

Aufgabenstellung

Unsere Beispiel-Tabelle enthält 3 Spalten: Datum, Zeitraum, Zahl.
An aufeinanderfolgenden Tagen werden hier für unterschiedliche Zeiträume Zahlenwerte erfasst. Mit Hilfe des Datenpiloten soll ein PivotTable-Bericht erstellt werden, in dem diese Zahlen nach Zeiträumen gruppiert dargestellt werden.

Beispiel-Tabelle:
wpid-1datenpilot_beispieltabelle-2010-08-10-23-33.png

Vorgehen:

Eine Pivot-Tabelle erstellen

-> Datenbereich markieren
-> Menü: Daten -> Datenpilot -> Aufrufen:
-> Dialogfeld „Quelle auswählen“ -> „Aktuelle Selektion“ -> OK
wpid-2datenpilot_quelle-2010-08-10-23-33.png

-> Dialogfeld „Datenpilot“:

wpid-3datenpilot_pivot-2010-08-10-23-33.png

-> Felder auswählen und mit der Maus in den entsprechenden Bereich ziehen
-> Die Zuordnung der Felder zu den Bereichen nehmen wir in unserem Beispiel wie folgt vor:

Feld „Datum“ in Bereich „Zeilenfelder“
Feld „Zeitraum“ in Bereich „Spaltenfelder“
Feld „Zahl“ in Bereich „Datenfelder“
Datenfelder-Option: Mittelwert – Zahl

Zum Verständnis siehe auch den Artikel: Vergleich der Feld-Typen einer Pivot-Tabelle mit SQL 

Ergebnis:

Der fertige PivotTable-Bericht sieht dann so aus:
wpid-5datenpilot_pivot-table-bericht-2010-08-10-23-33.png

1 Kommentar

  1. My friend and I were arguing about this! Now I know that I was right. lol! Thanks for making me sure!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*