Mehrfache Einträge im Kontextmenü „Öffnen mit“ entfernen [Mac]

So sehen mehrfache Einträge im Kontextmenü aus

Hin und wieder kommt es unter Mac OS X Mountain Lion zum Phänomen, dass im Kontextmenü „Öffnen mit …“ die Programme mehrfach angezeigt werden.
Hier hilft folgende Vorgehensweise:
– Terminal starten
– Kommando absetzen:

/System/Library/Frameworks/CoreServices.framework/Frameworks/LaunchServices.framework/Support/lsregister -kill -r -domain local -domain system -domain user

– Finder neu starten (Strg+Alt+esc)
Jetzt sollten die Einträge wieder einzeln angezeigt werden.

Meldungen unter Skype Home löschen

Meldungen unter Skype Home

Will man unter Skype Home Meldungen vom Typ „Erzählen Sie, was Sie gerade machen“ entfernen, muss man zunächst die die Datei „keyval.db“ finden. Das weitere Vorgehen hängt davon ab, ob nur einzelne Meldungen oder ob alle Meldungen entfernt werden sollen.

Fall 1: Möchte man nur einzelne Meldungen entfernen*
– die Datei „keyval.db“ mit einem Texteditor öffnen,
– die entsprechende Meldung suchen und
– diese Meldung löschen.

Fall 2: Möchte man alle Meldungen entfernen*
– kann die Datei „keyval.db“ gelöscht werden.

*In beiden Fällen empfiehlt es sich, vorher ein Backup der „keyval.db“ zu erstellen

Die Datei „keyval.db“ findet man

unter Mac:
Pfad:
/Users/Username/Library/Application Support/Skype/Skypename/keyval.db

unter Windows:
Start > Ausführen/Suchen:
%appdata%\Skype?\Skypename
OK

Software-Update im AppStore meldet: NSURLErrorDomain-Fehler -1100

Bei der Suche nach Software-Updates im AppStore kommt folgende Fehlermeldung:

Es ist ein Fehler aufgetreten.
Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden.
(NSURLErrorDomain-Fehler -1100.)?

Wie es scheint, hat das Problem mit den heute veröffentlichten Software-Updates zu tun. (Sicherheitsupdate für iTunes 10.7 für Windows)
Hier hilft es, sich ein klein wenig in Geduld zu üben, bis sich der Ansturm auf den AppStore-Server wieder gelegt hat.

Safari, Firefox, Chrome, Opera: So deaktiviert man das Java-Plugin im Browser

Wie BSI und US-CERT derzeit melden, kann eine offene Sicherheitslücke in allen aktuellen Browser-Plugins für Java dazu ausgenutzt werden, um beim Besuch einer Seite mit Schadcode infiziert zu werden. Egal welches Betriebssystem (Mac OS X, Microsoft, oder …) installiert ist: Auch wenn diese Lücke nicht das Betriebssystem betrifft, sondern nur das Java-Plugin – prinzipiell ist jeder Browser (der das Plugin nutzt) und jedes Betriebssystem anfällig.
Angesichts der aktuellen Sicherheitslücke im Java-Plugin für Browser wird empfohlen, das Java-Plugin in allen verwendeten Browsern komplett zu deinstallieren oder zumindest zu deaktivieren.

Anleitungen zum Deaktivieren des Plugins geben in der Regel die Browser-Hersteller. Im Folgenden eine Zusammenstellung mit Kurz-Anleitungen, wie das Java-Plugin in den gängigsten Brwosern deaktivert wird:
Weiterlesen … “Safari, Firefox, Chrome, Opera: So deaktiviert man das Java-Plugin im Browser” »